Home2020-07-15T16:27:39+00:00

Therapieverein

Eine Initiative von Eltern für Kinder.

Über uns

Der Therapieverein wurde im April 2014 von Christina Roffler und Giuseppe Palaia in Chur gegründet. Die beiden, selber Eltern von Kindern mit Handicap, begründeten Ihre Initiative damit, dass man Familien, Freiheit und Mobilität schenkt, mit schnellen und unkomplizierten Lösungen, bei nicht leistungspflichtigen (KVG, UVG & IV und Zusatzversicherung) Therapie – und Förderangebote.

Der Therapieverein hat aktuell 30 Mitglieder und steht unter dem Patronat von Ständerat Dr. iur. Martin Schmid und Dr. med. Elmar Keller, Leitender Arzt im Kantonsspital Graubünden.

Unsere Projekte

Galileo-Vibrationsplatte

Die Galileo Vibrationsplatte arbeitet Wippe-ähnlich. Schnelle, abwechslungsreiche Seitenbewegungen, lösen in der Muskulatur «Dehnreflexe» aus, die eine Kontraktion der Muskulatur in den Beinen bis in den Rumpf bewirken. Dies steigert mit regelmässigen Trainings effektiv den Muskelaufbau und fördert die Hirnstimulanz.

Unsere erste Erfolgsgeschichte, darauf sind wir sehr stolz. In sechs Kompetenzzentren in Graubünden, erfolgen die Trainings unter Aufsicht und vom Therapieverein geschulten Kinderphysiotherapeuten. Neben der stationären Platte in der Therapie, kann in begründeten Fällen, Familien auch eine mobile Plattform angeboten werden.

Mobil im Schnee

In unserem wunderschönen Bergkanton liegen die Skipisten vor der Haustüre. Fantastische Pisten locken. Familien mit behinderten Kindern stehen da oftmals an, weil die wenigen Möglichkeiten sehr eingeschränkt und kostspielig sind. Der Dualskibob ermöglicht Familien den Wintersport gemeinsam auszuüben. Ein fantastisches und erfüllendes Erlebnis.

Ausbildung und kostenloser Verleih von einem Dualskibob, damit Familien auch im Winter mobil sein können und gemeinsam auf die Skipisten gehen können.

Zwei Skibobs konnten mit Hilfe von Spendern bereits gekauft und sechs Eltern ausgebildet werden. Diese Familien teilen sich aktuell die beiden Geräte. Weitere interessierte Familien wurden im letzten Jahr mittels „Taxi-Fahrten“ eingeladen. Die Erfahrungen für die Kinder und Familien sind durchwegs sehr positiv. Das Pistenerlebnis löst vor allem bei den betroffenen Kindern sehr viel Freude und völlig neue Körpergefühle aus.

Mobil im Sommer

Suchen, entwickeln und anpassen von geeigneten Fahrräder, damit der Spass im Sommer weitergeht. Die Fahrräder sind so individuell wie die Handicaps der Kinder. Wir unterstützen daher Familien mit passenden Sportgeräten oder finden wertvolle Helfer, welche die Velos für die Kinder anpassen.

Patronat Therapieverein

Dr. iur. Martin Schmid
Dr. iur. Martin SchmidRechtsanwalt & Ständerat aus Chur
„Kinder sind unsere Zukunft und der Weg der Gesellschaft hängt entscheidend von den Chancen ab, die wir jungen Menschen geben. Der Therapieverein hat meine volle Unterstützung, da sich dieser für junge hilfsbedürftige Familien einsetzt und einen nachhaltigen Impuls ermöglicht.“
Dr. med. Elmar Keller
Dr. med. Elmar KellerLeitender Arzt Kantonsspital Graubünden
„In der Kinderphysiotherapie müssen und sollen neue Therapieansätze zum Einsatz kommen. Innovativ ist und nachweislich bewährt hat sich das Projekt Galileo, das zu einem verbesserten Muskelaufbau, einer Verbesserung der Knochendichte und allgemein zu rascheren neuromotorischen Entwicklungsfortschritten führt. Der Therapieverein hat sich diesem Projekt verschrieben, das ich als Neuropädiater als sehr unterstützungswürdig ansehe. Dadurch können in der Kinderphysiotherapie neben den schon bewährten und auch weiterhin unverzichtbaren Therapieverfahren neue Impulse gesetzt werden.“

Spenden

Vielen Dank für Ihr Interesse, unseren Verein zu unterstützen.

Go to Top